IOTA kündigt neue Updates vor der Chrysalis-Phase 2 an

IOTA kündigt neue Updates vor der Chrysalis-Phase 2 an

Ein weiteres Update, das vom IOTA-Entwicklungsteam bekannt gegeben wurde, enthüllte Nachrichten über mehrere bestehende Projekte, die bereits im Einsatz sind, sowie viele andere bemerkenswerte Projekte, die sich in der Pipeline befinden.

IOTA 1.5 (auch als Chrysalis bekannt) ist die Zwischenstufe des Hauptnetzes. Die Komponenten der Chrysalis-Phase 1 wurden im August in das Hauptnetz eingespeist. Das Ingenieurteam arbeitet nun an der Chrysalis-Phase 2.

In Bezug auf Chrysalis Phase 2 ist das Hornet-Team zwar bei der Implementierung der notwendigen Änderungen in der Knoten-Software erheblich vorangekommen, das größte fehlende Stück ist jedoch das angepasste PoW für binäre Nachrichten.

Eine erwartete Veröffentlichung war die Vor-Alpha-Version von IOTA Smart Contracts, die Anfang dieses Monats veröffentlicht wurde. Berichten zufolge arbeitet das Team daran, seine Bemühungen laut Bitcoin Code um intelligente Verträge intensivieren, wobei Wasp alpha und Wasp beta folgen sollen.

Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass die erste Version der Brieftasche auf die Kernfunktionalität der Brieftasche zurückgeführt wurde, wobei der Schwerpunkt zunächst nur auf dem Desktop lag. Diese Entscheidung wurde getroffen, um sicherzustellen, dass nichts überstürzt wird und dass die Basisschicht für eine Erweiterung so solide wie möglich ist – eine Entscheidung, die sich in Zukunft auszahlen dürfte.

Am 15. Oktober wurde auch IOTA Streams gestartet, ein Open-Source-DLT-Framework für dezentrales Daten-Streaming und Verschlüsselung auf eingebetteten Systemen. IOTA Streams ist so konzipiert, dass es andere IOTA Layer-2-Rahmenwerke wie IOTA Access ergänzt.

Obwohl es eine Vielzahl von technologischen Entwicklungen, Aktualisierungen und Partnerschaften für IOTA gegeben hat, scheint der Preis für IOTA seit August 2018 in den Charts abgeflacht zu sein, wobei der Kryptopreis auf einem Niveau lag, das weit von seinem ATH von 5,69 $ Ende 2017 entfernt war.

Wie geht es nun weiter?

Es wurde angenommen, dass dieser Preisanstieg im Jahr 2017 durch Berichte über eine offensichtliche Partnerschaft mit Microsoft angeheizt wurde, ein Anstieg, der den Preis des IOTA um 500% ansteigen ließ. Als laut Bitcoin Code klargestellt wurde, dass Microsoft in Wirklichkeit kein Partner, sondern einer der Teilnehmer an ihrem Vorhaben war, fiel der Preis wieder nach unten.

Während die Entwicklung und die Versprechungen rund um die IOTA normalerweise zu einer Aufwärtsstimmung in Bezug auf die Krypto-Währung führen und den Preis in die Höhe treiben sollten, weist die Tatsache, dass dies nicht geschehen ist, auf die Natur des Krypto-Marktes hin.