Bitcoin machte sein eigenes Ding während des späten Handelstages am Montag

Bitcoin entkoppelt sich vom Gold, Aktien nach dem Ausverkauf über Nacht, was kommt als Nächstes?

Die Benchmark-Krypto-Währung stürzte plötzlich in Richtung 10.600 $ ab, nachdem sie den ganzen Tag über Intraday-Gewinne über der 10.800 $-Unterstützung gehalten hatte. Der Ausverkauf erschien trotz gesünderer makroökonomischer Aussichten, angeführt von Anzeichen Fortschritte bei Immediate Edge bei der Veröffentlichung des zweiten COVID-19-Konjunkturpakets.

Die Demokraten des US-Hauses veröffentlichten eine Hilfe in Höhe von 2,2 Billionen US-Dollar, mit der die wöchentliche Arbeitslosenunterstützung in Höhe von 600 US-Dollar wieder eingeführt würde. Die Enthüllung folgte auf die Zusage der Parlamentssprecherin Nancy Pelosi, die festgefahrenen Verhandlungen mit dem Weißen Haus über den Umfang des Coronavirus-Anreizes wieder aufzunehmen.

Abtrünnige Bewegung

Pelosi sprach am Montag mit US-Finanzminister Steven Mnuchin – und die beiden kamen überein, das Gespräch am Dienstag fortzusetzen. Dabei konnten die Investoren davon ausgehen, dass die Demokraten die Republikaner beeinflussen könnten, um ein größeres Paket als die zuvor vorgeschlagenen 500 Milliarden Dollar zu verabschieden.

Bitcoin reagiert in der Regel positiv auf die Nachricht von der Stimulierung. Die Kryptowährung erholte sich seit ihrem Tiefststand Mitte März um mehr als 200 Prozent, erst nachdem der US-Kongress eine Wirtschaftshilfe in Höhe von 2 Billionen US-Dollar zur Unterstützung der amerikanischen Einzelpersonen, Haushalte und Unternehmen beschlossen hatte.

Doch die zinsbullische Reaktion blieb in den späten Stunden des Montags aus. Bitcoin stürzte sogar ab, als die US-Aktien- und Goldmärkte aufgrund von Konjunkturhoffnungen höher stiegen. Der Vergleichsindex S&P 500 zum Beispiel legte um 1,61 Prozent zu, während das Edelmetall um 1,06 Prozent zulegte.

Ein pseudonymisierter Analyst bezeichnete den jüngsten Ausverkauf von Bitcoin als einen Akt technischer Erzählungen. Er merkte an, dass die Krypto-Währung zuvor oberhalb einer Widerstandstrendlinie nach oben gebrochen war. Nichtsdestotrotz lief der Ausbruch in einen aggressiven rückläufigen Bereich und schickte BTC/USD als Unterstützung, um die Widerstands-Trendlinie zu testen.

Technische Einrichtung von Bitcoin, wie von Crypto Hamster vorgestellt

„Jetzt wird es getestet“, fügte der Analyst hinzu. „Wenn es hält, wäre das ein sehr schönes Zeichen. Aber es muss halten, sonst ist das ganze Wachstum nur ein kurzes Gedränge“.

Bitcoin grundsätzlich stark

Auch die jüngste Abwärtsbewegung von Bitcoin hat einen Silberstreif am Horizont. Ein Rückgang seiner spekulativen Long-Positionen hat dazu beigetragen, schwache Hände auszuschütteln, insbesondere da Analysten ein langfristiges Wachstum der Kryptowährung gegen eine unterstützende Zentralbankpolitik sehen.

„Unabhängig davon, wie sich die Realwirtschaft entwickelt, ist etwas ziemlich klar“, so die Analysten von Ecoinometrics. „Dank der Maßnahmen der Federal Reserve gibt es keine Möglichkeit für den US-Dollar, seine Kaufkraft langfristig zu erhalten. Man kann sich nicht auf Bargeld verlassen, um sein Vermögen zu erhalten. Aber das ist keine große Sache, da Bitcoin dies in Ordnung bringt“.

In der Zwischenzeit, da sich der US-Kongress in Richtung des zweiten Konjunkturpakets bewegt, ist der US-Dollar weiterhin mit Abwärtsrisiken konfrontiert. Viele Beobachter weisen darauf hin, dass ein solch expansiver Ausblick Bitcoin bis zum nächsten Jahr über 20.000 US-Dollar bringen könnte.